Bahnbrechende Technologie zur dreidimensionalen Visualisierung von bildgebenden medizinischen Daten.

Produkt:  CarnaLife Holo Kunde ECZ Otwock

CarnaLife Holo dient zur Unterstützung und Durchführung medizinischer Behandlungen. Mithilfe der HoloLens 2 von Microsoft können Ärzte ein dreidimensionales Hologramm im realen Raum betrachten, das die Struktur eines bestimmten anatomischen Teils widerspiegelt. Die Nutzer können durch Gesten und Sprachkommandos oder das virtuelle Menü mit dem angezeigten Hologramm interagieren, wobei die Sterilität aufrechterhalten wird. Die Brille bildet einen interaktiven 3D-Hilfsbildschirm, der während der Planung des Eingriffs und an einem beliebigen Ort des Behandlungszimmers eingesetzt werden kann – und zwar zu jedem Zeitpunkt während des Eingriffs. Eine weitere wichtige Funktion ist die Möglichkeit, mit Microsoft Teams zu arbeiten. Diese Anwendung ermöglicht die Unterstützung des Arztes aus der Ferne.

CarnaLife Holo arbeitet mit einem PACS-System (Patient Archiving and Communication System) zusammen, was es ermöglicht, Daten direkt aus dem Informationssystem des Krankenhauses anzuzeigen – was wiederum die Kontinuität der ärztlichen Arbeit gewährleistet. Dank der Microsoft HoloLens 2 für gemischte Realität werden die bildgebenden medizinischen Daten in Form eines Hologramms dargestellt. Die Nutzer können durch Gesten und Sprachsteuerung mit dem angezeigten Hologramm interagieren: sie können es drehen, skalieren, verschieben oder sogar das in das Innere von anatomischen Strukturen vordringen.

Herausforderung

Prof. Marcin Kurzyna und Dr. Szymon Darocha haben gemeinsam im ECZ Otwock, einem der besten Krankenhäuser Polens, eine Angioplastie an einem Patienten mit chronischer thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (CTEPH) durchgeführt, bei der sie aus der Ferne von dem Radiologen Łukasz Kownacki unterstützt wurden. Bei diesem Eingriff arbeitet das OP-Team an Blutgefäßen mit einem Durchmesser von 2-6 Millimetern, deren Anzahl sich je Lunge auf bis zu 100 belaufen kann. Für den Operateur ist es eine große Herausforderung, die Gefäße zu finden, die sich für die Angioplastie eignen und mit dem Ballonkatheter erreicht werden können. Hier ist eine präzise Diagnostik unerlässlich – die durch CarnaLife Holo gewährleistet wird.

Bei der CTEPH handelt es sich um die wiederholte Einschwemmung von Thromben in die Lungenarterien, also Lungenembolien. Dabei kommt es zu einer verringerten Durchblutung der Lunge, einer übermäßigen Drucksteigerung in den Lungenarterien und der Entwicklung einer Rechtsherzinsuffizienz. Die Symptome einer Herzinsuffizienz sind eine allmähliche Verschlechterung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Atemnot bei immer geringerer Anstrengung, Schwellungen der unteren Extremitäten und Ansammlung von Flüssigkeit in Bauch- und Brustfell. Die fortschreitende Krankheit kann zum Tod des Patienten führen.

Lösung

Die Ärzte konnten die Struktur der Lungenarterien in dem Hologramm sehen. Durch das dank der HoloLens 2 in Form eines 3D-Hologramms angezeigte Bild wird die Orientierung in der komplexen Struktur der inneren Organe des Patienten ermöglicht und sie hilft, den optimalen Verlauf der Ballonangioplastie der Lungenarterien zu planen. Zusätzlich wurde das medizinische Team aufgrund der Pandemie von Warschau aus von dem Radiologen Dr. Łukasz Kownacki unterstützt. Dank dem Zugriff aus der Ferne konnte er den Operationssaal, den Patienten und den gesamten Eingriff mit den Augen des operierenden Arztes sehen. Mithilfe der Microsoft HoloLens 2 konnte das gesamte medizinische Team nicht nur den Eingriff mitverfolgen, sondern auch hören, was vor sich geht, miteinander kommunizieren und die im Hologramm angezeigten medizinischen Daten an die Bedürfnisse des Arztes anpassen.

„Die Ballonangioplastie der Lungenarterien bei Patienten mit chronischer thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (CTEPH) ist eine Behandlungsmethode, die äußerste Präzision verlangt. CarnaLife Holo ist eine hervorragende Unterstützung, die es ermöglicht, ein dreidimensionales Hologramm aller Verzweigungen der Lungenarterien im realen Raum zu betrachten. Es handelt sich um ein äußerst hilfreiches Werkzeug, wenn eine präzise Navigation erforderlich ist. Im Ergebnis wird die Dauer des Eingriffs durch die Anwendung von CarnaLife Holo verkürzt und gleichzeitig die Sicherheit erhöht.“

Prof. Dr. med. habil. Marcin Kurzyna

Zusammenfassung

Die Möglichkeit der Anwendung von CarnaLife Holo bei der Behandlung von chronischer thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (CTEPH) wurde bei 45 Eingriffen unter Verwendung unserer Technologie im ECZ Otwock mehrfach bestätigt.

Die Verbindung der holografischen Visualisierung medizinischer Strukturen mit der Option, Eingriffe aus der Ferne zu begleiten, bietet zu Zeiten der COVID-19-Pandemie völlig neue, einzigartige Möglichkeiten. Wir sind überzeugt, dass wir als Gesellschaft auch nach der Pandemie davon profitieren werden.

Wenn Sie mehr Details erfahren möchten, laden Sie das pdf-Dokument herunter.

Im Dokument finden Sie die Details zur Umsetzung.

Case study  

Weitere Fallstudien ansehen.

3D-bildgebendes System zur Verbesserung der Präzision, des Komforts und der Sicherheit bei medizinischen Eingriffen.

Produkt: CarnaLife Holo
Kunde GE Healthcare

Fallstudie anzeigen

Implementierung des CarnaLife Systems im Medizinischen Zentrum Kardiosystem.

Produkt: CarnaLife System
Kunde Medizinischen Zentrum Kardiosystem

Fallstudie anzeigen

Unterstützung des Diagnoseprozesses bei orthopädischen Eingriffen.

Produkt: CarnaLife Holo
Kunde Carolina Medical Center

Fallstudie anzeigen